aktion

Eine Kampagne von deutschen NGOs und Gewerkschaften macht mobil gegen die Macht der grossen Supermarktketten.

Immer weniger Supermarktketten haben immer mehr Macht!
Den hohen Preis- und Leistungsdruck, dem die Lieferanten dadurch ausgesetzt sind, geben sie entlang der Lieferkette weiter. Leidtragende sind die ArbeiterInnen in den Fabriken und auf den Plantagen in den südlichen Produktionsländern ebenso wie die Angestellten in Deutschland. Deshalb fordert die Supermarktinitiative die kontrollierte Einhaltung sozialer und ökologischer Standards entlang der gesamten Lieferkette sowie eine sektorweite kartellrechtliche Untersuchung der Marktmacht der fünf größten Supermarktketten.

Weitere Informationen und eine Online-Unterschriftenliste für faire Bedindungen finden sich auf http://www.unfairen-einkauf-stoppen.de

Dieses Video ist auch sehr fein:

Advertisements