1-Euro-Jobs und HartzIV sind Stichworte für prekäres Leben in Deutschland. Über diese demütigenden und sinnlosen Beschäftigungen schreibt Bloggerin Claudia Klinger in ihrem digital diary, bezeichnenderweise über ein Projekt namens „Sinndichte“. Zudem berichtet sie über eine ARD-Dokumentation „Armutsfalle“, wo deutlich wird, dass es bei solchen „Beschäftigungen“ um Beschäftigungstherapie und Disziplinierung von arbeitslosen Menschen geht. Lesenswert!

Advertisements