Kindergartenaufstand

Bei diestandard.at findet sich ein sehr interessantes Interview zu den Arbeitsbedingungen in den Wiener Kindergärten. Gefordert wird von den engagierten Kindergartenpädagog_innen

mehr Personal in den Gruppen, kleinere Kindergruppengrößen, mehr Lohn, mehr Vorbereitungszeit, beispielsweise angeglichen an die Vorbereitungszeiten der LehrerInnen, regelmäßige Supervision, Unterstützung der Arbeit durch Fachkräfte aus dem Sonderpädagogischen Bereich und am Besten eine groß angelegte Imagekampagne!

und auch kein Dumping durch pekäre Bedingungen für pädagogische Hilfskräfte.

Die Initiativ-Gruppe Kindergartenaufstand ist unter kindergartenaufstand@gmx.at zu erreichen. Nächstes Vernetzungstreffen am Dienstag, 16. Juni – Ort und Zeit unter E-Mail zu erfragen.

Advertisements