clean-it

Die Kampagne Clean-IT von Südwind

informiert über die Arbeitsbedingungen in der Computerproduktion und schafft Bewusstsein für die problematischen Auswirkungen auf Umwelt und Menschen. Wir fordern KonsumentInnen und öffentliche BeschafferInnen in Gemeinden, Ländern und Universitäten auf, ihre Kaufkraft zu nutzen um soziale und ökologische Mindeststandards einzufordern.

In der schnell wachsenenden Computerindustrie mangelt es an vielem: keine festen Beschäftigungsverhältnisse, keine existenzsichernden Löhne, Zwangsüberstunden, die Unterbindung gewerkschaftlicher Interessensvertretung oder auch mangelnde Sicherheitsvorkehrungen bei der Arbeit mit giftigen Chemikalien.

Am 9.Juni findet in Wien eine Veranstaltung „Von Nähstuben und High-Tech-Fertigung“ statt, wo eine AK-Studie zum Thema “ArbeitnehmerInnenrechte in globalen Produktionsnetzwerken am Beispiel des rumänischen Bekleidungs- und Elektroniksektors” präsentiert wird.

Advertisements